Suche nach: gerade und ungerade wochen 2014

Tarifvertrag Gebäudereinigung 2014 zur Regelung der Mindestlöhne

Die Bundesregierung hat im September 2013 die Allgemeinverbindlichkeit des neuen Mindestlohntarifvertrags in der Gebäudereinigung beschlossen. (Vierte Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen) Der Mindestlohntarifvertrag der Gebäudereinigung (Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks) gilt ab dem 1. November 2013 und hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Ab dem 1. Januar 2014 beträgt der Mindestlohn in der Innen- und Unterhaltsreinigung (Lohngruppe 1) 9,31 Euro im Westen und 7,96 Euro im Osten. Ab 1. Januar 2015 steigt er weiter auf 9,55 Euro im Westen und 8,21 Euro im Osten. In der Glasreinigung (Lohngruppe 6) beträgt der Mindestlohn ab dem 1. Januar 2014 12,33 Euro im Westen und 10,31 Euro im Osten. Ab 2015 gerade und ungerade wochen 2014:

von

TARIFVERTRÄGE ZEITARBEIT DGB / iGZ

Tarifverträge Zeitarbeit DGB/BZA (2010 – 2013), gültig ab 1. Juli 2010 Entgelttarifvertrag Zeitarbeit Zwischen dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ e.V.) und den unterzeichnenden Mitgliedsgewerkschaften des DGB (IG BCE, NGG. IG Metall, GEW, ver.di, IG BAU, GdP) § 2 Entgelte Es werden die nachfolgenden Stundenentgelte gezahlt. Der Anspruch auf die Grundvergütung (Eingangsstufe) ergibt sich aus § 4 des Entgeltrahmentarifvertrags. Der Anspruch auf die einsatzbezogene Zulage ergibt sich aus § 5 des Entgeltrahmentarifvertrags. Entgelttabelle West und Entgelttabelle Ost Entgeltrahmentarifvertrag Zeitarbeit § 2 Eingruppierungsgrundsätze 2.1. Der Arbeitnehmer wird zu Beginn des Beschäftigungsverhältnisses entsprechend der arbeitsvertraglich geregelten Beschäftigung in die jeweilige Entgeltgruppe eingruppiert (Stammentgeltgruppe). Für die Eingruppierung ist die tatsächlich notwendige Qualifikation für die im Kundeneinsatz

von

4.3.1 Fortbildung

Die örtliche Berufsakademie der Handwerkskammer bietet einen modularen Kurs „CNC/CAM Fachkraft / Holz“ an. Dieser Kurs besteht aus einem Grundkurs mit 40 Unterrichtseinheiten, dem CNC-Aufbaukurs mit 50 UE sowie 15 UE zur Prüfungsvorbereitung. Die Module können auch einzeln besucht werden. Der Gesamtlehrgang endet mit einer Prüfung vor der Handwerkskammer, die Teilnehmer erhalten ein Zeugnis. Der Kurs findet außerhalb der Arbeitszeit statt, dauert insgesamt etwa 3 Monate und die Kosten betragen 820 € pro Teilnehmer. Zu empfehlen ist die Teilnahme für zwei ausgewählte Mitarbeiter. Für den Mitarbeiter der Arbeitsvorbereitung bietet sich der Kurs „CAD/CAM/CNC – Technik in der Holzbearbeitung" an. Dieser Lehrgang baut auf bestehende

von

4.8 Terminplan Balkendiagramm der Projektrealisierung

Um die Zeitdauer der Projektrealisierung abschätzen zu können, sind hier in einem Balkendiagramm die einzelnen Realisierungsetappen grob dargestellt. Tabelle 9: Zeitdiagramm Beschreibung Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 1 Maschinenbezogene Aufgaben Tage 1,2 Reservierung der Maschine beim Händler 1 1,3 Detailplanung Maschinenanordnung 10 1,4 Bestellung auf Abruftermin 1 1,5 Beauftragung Umbaumaßnahmen 1 1,6 Lieferzeit 1,7 Umbaumaßnahmen Werkstatt 3 1,8 Anlieferung und Montage 2 1,9 Inbetriebnahme und Leistungstest 2 2 Personelle Aufgaben 2,1 Anmeldung bei Kursträger 1 2,2 Kurs CNC-Fachkraft 60 2,3 Kurs CAD-CAM-CNC 36 2,4 Anwesenheit bei Inbetriebname 3 Meilensteine 3,1 Projektentscheidung 5 3,2 Festlegung Anlieferung 1 3,3 Ende des Umbau 1 3,4 Produktionsbeginn 1 3,5 Abschlussbericht 2 4 Gesamtdauer bis Produktionsbeginn 70 (Nochmal als Image, in der Tabelle oben fehlen Details..) Der Produktionsbeginn ist etwa 13 Wochen nach der Grundsatzentscheidung möglich, die Mitarbeiter haben dann ihre Qualifikation jedoch noch nicht abgeschlossen.

von
Website hundertprozent CO2 neutral mit Host Europe

Lesenswert: Bodenpersonal Gehalt Flughafen TVöD – Tarifvertrag ab 2011 Besoldung, Bezüge und die Vergütung von Angestellten Überweisungsplan Kindergeld 2011 Tariflohntabelle Kfz-Mechaniker Kfz-Mechatroniker Zwei und Drei Schichtkalender 2011 Lohnsteuertabellen Bruttolohn