Elternunterhalt

Als Elternunterhalt ist die rechtliche Verpflichtung von Kindern und (indirekt) auch Schwiegerkindern zu verstehen, im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten durch Unterhaltszahlungen den Lebensbedarf der (Schwieger-)Eltern zu sichern. Die Rechtsgrundlage für diese Ansprüche gegen erwachsene Kinder ergibt sich in Deutschland unter anderen aus den §§ 1601 ff. Mehrere Kinder haften anteilig nach Maßgabe ihrer jeweiligen Erwerbs- und Vermögensverhältnisse. (Quelle: Wikipedia) Einen… handy nummern Deutschland Handynummer Auskunft - Nummer suchen. Wer kennt das nicht, in der Rückrufliste des Handies steht eine unbekannte Nummer. Dann ist das Rätselraten groß Handynummern-Auskunft Bedenken Sie bei Ihrer Suche nach Mobilfunkteilnehmern, dass die meisten Handy-Benutzer und Mobilfunk-Teilnehmer einer Telefonauskunft Deutschland - Telefonnummer ... Telefonauskunft - Informationen über die deutschen Telefon , deutsches Telefonbuch, Die Telefon und suchen. Optimiere und verwalte deine Versicherungen per App. Einfach und smart mit einem Klick. Papierlos. Kostenlos. Sorgenlos. Knip. Jetzt gratis testen! mehr dazu: dein, digitaler, versicherungsmanager, VIP Handynummer VIP-Nummer Wunschnummer Wunschrufnummer VIP nummer VIP-Nummer Wunschnummer Wunschrufnummer Seite1 , wie z.B.: VIP NUMMER 0 1 6 2 - 3 6 7 1 0 0 0 NEU & OVP Prepaid Weitere

Besoldung, Bezüge und die Vergütung von Angestellten

Allgemein zur Erörterung: Entgelt im öffentlichen Dienst Als Besoldung werden in Deutschland die Amtsbezüge der Richter der staatlichen Gerichtsbarkeiten, der Soldaten und der Beamten bezeichnet. Damit meint man monatlich ausbezahlte laufende Bezüge. Im Gegensatz dazu dreht es sich bei Angestellten um eine Vergütung und bei Arbeitern um den Lohn. Eine 'Angestelltenbesoldung' in diesem Sinne kennen wir nicht. Angestellte und Arbeiter…

TVöD - Tarifvertrag ab 2011

TVöD - Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst - das Tarifergebnis aus TVöD 2010: Tariferhöhung TVÖD 2011 und 2012 Die Verhandlungen wurden am 17.05.2010 abgeschlossen und der neue Tarifvertrag kann in Kraft treten. 1. Laufzeit 26 Monate: 01.01.2010 - 29.02.2012 2. Entgelt lineare Entgelterhöhung in 3 Stufen: 01.01.2010: +1,2% 01.01.2011: +0,6% 01.08.2011: +0,5% Anhebung des Leistungsentgelts (nur VKA): 2010: um 0,25%…

Entgelttarifvertrag Zeitarbeit DGB/BZA

TARIFVERTRÄGE ZEITARBEIT DGB/BZA (2010 – 2013), gültig ab 1. Juli 2010 Entgelttarifvertrag Zeitarbeit § 1 Geltungsbereich Dieser Tarifvertrag gilt für die Mitglieder der Tarifvertragsparteien, die unter den Geltungsbereich (§ 1) des Manteltarifvertrages fallen. Entgeltrahmentarifvertrag Zeitarbeit § 3 Entgeltgruppen Die Mitarbeiter sind gemäß ihrer tatsächlichen, überwiegenden Tätigkeit in einer der nachfolgenden Entgeltgruppen einzugruppieren. Die jeweiligen Tätigkeits beschreibun gen sind für die…