Tarifvertrag Gebäudereinigung 2014 zur Regelung der Mindestlöhne

Die Bundesregierung hat im September 2013 die Allgemeinverbindlichkeit des neuen Mindestlohntarifvertrags in der Gebäudereinigung beschlossen. (Vierte Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen) Der Mindestlohntarifvertrag der Gebäudereinigung (Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks) gilt ab dem 1. November 2013 und hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Ab dem 1. Januar 2014 beträgt der Mindestlohn in der Innen- und Unterhaltsreinigung (Lohngruppe 1) 9,31 Euro im Westen und… stundenlohn bodenleger 2013 Der Fliesen-, Platten und Mosaikleger. Was macht der Fliesenleger. Lehrzeit - Verdienst - Aufgaben und Qualifikationen - Zukunftchanchen Überstunden - die meistgelesenen Fragen . Üerstunden Berechnen in Excel Hallo, ich möchte, wie oben beschrieben, meine Überstunden von Holztechniker / in Gehalt - Ø 2845 € beträgt das Gehalt als Holztechniker. Aktuelle Gehaltszahlen und passende Jobs in Ihrer Region für Holztechniker. Verdienen Sie marktgerecht ? Gehalt und Verdienst Schlossermeister Ø 2467 € - Wie viel können Sie als Schlossermeister nach Bundesland und Firmengröße verdienen ? Hier finden Sie mehr dazu: schlossermeister, gehalt, verdienen, URLAUBSANSPRUCH - Wodea Sie sind nun auf der Detailseite von "Urlaubsanspruch" gelandet und erhalten hier eine große Anzahl an möglichen Keyword Ideen. Diese können Sie nutzen

TVöD - Tarifvertrag ab 2011

TVöD - Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst - das Tarifergebnis aus TVöD 2010: Tariferhöhung TVÖD 2011 und 2012 Die Verhandlungen wurden am 17.05.2010 abgeschlossen und der neue Tarifvertrag kann in Kraft treten. 1. Laufzeit 26 Monate: 01.01.2010 - 29.02.2012 2. Entgelt lineare Entgelterhöhung in 3 Stufen: 01.01.2010: +1,2% 01.01.2011: +0,6% 01.08.2011: +0,5% Anhebung des Leistungsentgelts (nur VKA): 2010: um 0,25%…

Unterhaltsleitlinie Düsseldorfer Tabelle 2011-2012

Die Düsseldorfer Tabelle des Oberlandesgerichtes Düsseldorf, dem Deutschen Familiengerichtstag und den anderen Oberlandesgerichten hat das Ziel, die Unterhaltsrechtsprechung in Bezug auf den Kindesunterhalt zu gestalten. Standardisiert wird hierin der Kindesunterhalt, der Ehegattenunterhalt, die Mangelfallberechnung und der Verwandtenunterhalt. Die Tabelle ist die Darstellung der Unterhaltsbeträge, die bei getrennt lebenden Eltern der Elternteil, bei dem das Kind nicht lebt, für sein minderjähriges…

Entgelttarifvertrag Zeitarbeit DGB/BZA

TARIFVERTRÄGE ZEITARBEIT DGB/BZA (2010 – 2013), gültig ab 1. Juli 2010 Entgelttarifvertrag Zeitarbeit § 1 Geltungsbereich Dieser Tarifvertrag gilt für die Mitglieder der Tarifvertragsparteien, die unter den Geltungsbereich (§ 1) des Manteltarifvertrages fallen. Entgeltrahmentarifvertrag Zeitarbeit § 3 Entgeltgruppen Die Mitarbeiter sind gemäß ihrer tatsächlichen, überwiegenden Tätigkeit in einer der nachfolgenden Entgeltgruppen einzugruppieren. Die jeweiligen Tätigkeits beschreibun gen sind für die…

TARIFVERTRÄGE ZEITARBEIT DGB / iGZ

Tarifverträge Zeitarbeit DGB/BZA (2010 – 2013), gültig ab 1. Juli 2010 Entgelttarifvertrag Zeitarbeit Zwischen dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ e.V.) und den unterzeichnenden Mitgliedsgewerkschaften des DGB (IG BCE, NGG. IG Metall, GEW, ver.di, IG BAU, GdP) § 2 Entgelte Es werden die nachfolgenden Stundenentgelte gezahlt. Der Anspruch auf die Grundvergütung (Eingangsstufe) ergibt sich aus § 4 des Entgeltrahmentarifvertrags. Der Anspruch…