TARIFVERTRÄGE ZEITARBEIT
DGB/BZA (2010 – 2013), gültig ab 1. Juli 2010

Entgelttarifvertrag Zeitarbeit
§ 1
Geltungsbereich
Dieser Tarifvertrag gilt für die Mitglieder der Tarifvertragsparteien, die unter den
Geltungsbereich (§ 1) des Manteltarifvertrages fallen.

Entgeltrahmentarifvertrag Zeitarbeit
§ 3 Entgeltgruppen

Die Mitarbeiter sind gemäß ihrer tatsächlichen, überwiegenden Tätigkeit in einer der nachfolgenden Entgeltgruppen einzugruppieren. Die jeweiligen Tätigkeits beschreibun gen sind für die Eingruppierung maßgebend.

  • Entgeltgruppe 1
    Tätigkeiten, die keine Anlernzeit erfordern oder Tätigkeiten, die eine kurze Anlernzeit erfordern.
  • Entgeltgruppe 2
    Tätigkeiten, die eine Anlernzeit erfordern, die über die in der Entgeltgruppe 1 erforderliche
    Anlernzeit hinaus geht sowie Einarbeitung erfordern.
  • Entgeltgruppe 3
    Tätigkeiten, für die Kenntnisse und Fertigkeiten erforderlich sind, die durch eine
    Berufsausbildung vermittelt werden. Diese Kenntnisse und Fertigkeiten können auch
    durch mehrjährige Tätigkeitserfahrung in der Entgeltgruppe 2 erworben werden.
  • Entgeltgruppe 4
    Tätigkeiten, für die Kenntnisse und Fertigkeiten erforderlich sind, die durch eine mindestens dreijährige Berufsausbildung vermittelt werden und die eine mehrjährige Berufserfahrung voraussetzen.
  • Entgeltgruppe 5
    Tätigkeiten, die Kenntnisse und Fertigkeiten erfordern, die durch eine mindestens dreijährige Berufsausbildung vermittelt werden. Zusätzlich sind Spezialkenntnisse erforderlich, die durch eine Zusatzausbildung vermittelt werden sowie eine langjährige Berufserfahrung.
  • Entgeltgruppe 6
    Tätigkeiten, die eine Meister- bzw. Technikerausbildung oder vergleichbare Qualifikationen erfordern.
  • Entgeltgruppe 7
    Tätigkeiten, die zusätzlich zu den Merkmalen der Entgeltgruppe 6 mehrjährige Berufserfahrung erfordern.
  • Entgeltgruppe 8
    Tätigkeiten, die ein Fachhochschulstudium erfordern.
  • Entgeltgruppe 9
    Tätigkeiten, die ein Hochschulstudium bzw. Tätigkeiten, die ein Fachhochschulstudium und mehrjährige Berufserfahrung erfordern.

Manteltarifvertrag Zeitarbeit
Geltungsbereich
Tarifvertrag gilt

  • 1.1 räumlich:
    für die Bundesrepublik Deutschland;
  • 1.2 fachlich:
    für die tarifgebundenen Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen e.V. (einschließlich ihrer Hilfs- und Nebenbetriebe).
    Der Tarifvertrag findet keine Anwendung auf Zeitarbeitsunternehmen und -unternehmensteile, die mit dem Kundenunternehmen einen Konzern im Sinne des § 18 Aktiengesetz bilden, wenn
    a) das Zeitarbeitsunternehmen in einem ins Gewicht fallenden Maße zuvor beim Kundenunternehmen beschäftigte Arbeitnehmer übernimmt und
    b) die betroffenen Arbeitnehmer auf ihrem ursprünglichen oder einem vergleichbaren Arbeitsplatz im Kundenunternehmen eingesetzt werden und
    c) dadurch bestehende im Kundenunternehmen wirksame Entgelttarifverträge zu ungunsten der betroffenen Arbeitnehmer umgangen werden.
  • 1.3 persönlich:
    für die Arbeitnehmer (Mitarbeiter), die von dem Zeitarbeitunternehmen (Arbeit geber) einem Entleiher (Kundenbetrieb) im Rahmen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) überlassen werden und Mitglieder einer der vertragsschließenden Gewerkschaften sind.
    Einzelvertraglich können von den Regelungen dieses Tarifvertrages abweichende Vereinbarungen getroffen werden mit Mitarbeitern, die außertariflich beschäftigt sind, wenn ihr Jahresverdienst den tariflichen Jahresverdienst der höchsten tariflichen Entgeltgruppe übersteigt.
    Die in diesem Tarifvertrag verwendeten männlichen Bezeichnungen dienen ausschließlich der besseren Lesbarkeit und gelten für beide Geschlechter.

Auszug aus dem o.g. Tarifvertrag, volle Version bei www.hundertprozentich.de/tarifvertraege.html

Info zu:

  • Bza Tarifvertrag 2013

Veröffentlicht von

Du findest mich auch auf Google+, Twitter und Facebook!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar