4.3.1 Fortbildung

Die örtliche Berufsakademie der Handwerkskammer bietet einen modularen Kurs „CNC/CAM Fachkraft / Holz“ an. Dieser Kurs besteht aus einem Grundkurs mit 40 Unterrichtseinheiten, dem CNC-Aufbaukurs mit 50 UE sowie 15 UE zur Prüfungsvorbereitung. Die Module können auch einzeln besucht werden. Der Gesamtlehrgang endet mit einer Prüfung vor der Handwerkskammer, die Teilnehmer erhalten ein Zeugnis. Der Kurs findet außerhalb der Arbeitszeit statt, dauert insgesamt etwa 3 Monate und die Kosten betragen 820 € pro Teilnehmer. Zu empfehlen ist die Teilnahme für zwei ausgewählte Mitarbeiter.

Für den Mitarbeiter der Arbeitsvorbereitung bietet sich der Kurs „CAD/CAM/CNC – Technik in der Holzbearbeitung“ an. Dieser Lehrgang baut auf bestehende Vorkenntnisse auf und geht inhaltlich ein auf die Bemaßungstechnik im CAD, das Generieren von CNC-Daten und die Werkzeugtechnologie. Kursdauer ist 40 UE in sechs Wochen, die Kosten betragen 420 €. Dieser Kurs ist sehr empfehlenswert für den Junior-Chef, der die Arbeitsvorbereitung mit Hilfe von CAD bereits durchführt.

Zudem ist es sinnvoll, die für die WEEKE angebotene Vorabschulung an der örtlich beim Händler aufgebauten Maschine anzunehmen. Diese Schulung dauert drei Tage und kostet für unsere drei Teilnehmer 1 500 €.

Da diese individuelle Schulung direkt an der Maschine für die MORBIDELLI nicht im Angebot ist, kann man hier eine längere Einarbeitungsperiode erwarten.

Tabelle 3: Fortbildungskosten

CNC-Fachkraft CAD/CAM/CNC Vorabschulung Summe der
2 Personen 1 Person 3 Personen Schulungskosten
4 Monate 1,5 Monate 3 Tage
MORBIDELLI 1.640 € 420 € 2.060 €
WEEKE 1.640 € 420 € 1.500 € 3.560 €

Projektarbeit im Rahmen der Prüfung Technischer Betriebswirt (IHK):
"Entscheidungsgrundlage zur Auswahl und Beschaffung eines Bearbeitungszentrums (BAZ) in Form einer CNC-Maschine für eine kleine Schreinerei."
Copyright © 2005 J.W. jobLOGIK

Veröffentlicht: 30. November 2010 JW

Autor: JW:

Du findest mich auch auf Google+, Twitter und Facebook!

Schreibe einen Kommentar