TVöD - Tarifvertrag ab 2011

TVöD - Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst - das Tarifergebnis aus TVöD 2010: Tariferhöhung TVÖD 2011 und 2012 Die Verhandlungen wurden am 17.05.2010 abgeschlossen und der neue Tarifvertrag kann in Kraft treten. 1. Laufzeit 26 Monate: 01.01.2010 - 29.02.2012 2. Entgelt lineare Entgelterhöhung in 3 Stufen: 01.01.2010: +1,2% 01.01.2011: +0,6% 01.08.2011: +0,5% Anhebung des Leistungsentgelts (nur VKA): 2010: um 0,25%… tarifvertrag bauhauptgewerbe 2017 Diese Verordnung tritt am 01.01.2014 in Kraft und am 31.12.2017 außer Kraft. Nach dem Tarifvertrag über ein einheitliches Mindestentgelt im Sinne des November 2017 (Quelle: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.; Presseinformation vom 18.10.2017). Hinter. Zum 01.01.1997 wurde im Bauhauptgewerbe als erster Branche in Deutschland ein Mindestlohn eingeführt. Der Mindestlohn-Tarifvertrag kam auf der Basis des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes (AEntG) zur Bauarbeitgeber: Vierte Tarifverhandlung im Baugewerbe Mai 2016 um 2,4 % und am 1. Mai 2017 um 2,2 % und in den neuen Bundesländern zu denselben Zeitpunkten um 2,9 % und 2,4 % steigen. Dies entspricht einer Gesamterhöhung von 4,6 Prozent Der hat eine Laufzeit von insgesamt 22 Monaten und steht Mindestlohn-Tarifrunde im startet am 15. August 2017 in mehr dazu: einigung, bautarifstreit, westen, Bau -Tarifrunde 2016 - IG Ordentlicher Gewerkschaftstag 2017; Der neue für Die Verhandlungen in der dritten Tarifrunde für das treten

Tarifvertrag Gebäudereinigung 2014 zur Regelung der Mindestlöhne

Die Bundesregierung hat im September 2013 die Allgemeinverbindlichkeit des neuen Mindestlohntarifvertrags in der Gebäudereinigung beschlossen. (Vierte Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen) Der Mindestlohntarifvertrag der Gebäudereinigung (Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks) gilt ab dem 1. November 2013 und hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Ab dem 1. Januar 2014 beträgt der Mindestlohn in der Innen- und Unterhaltsreinigung (Lohngruppe 1) 9,31 Euro im Westen und…

Besoldung, Bezüge und die Vergütung von Angestellten

Allgemein zur Erörterung: Entgelt im öffentlichen Dienst Als Besoldung werden in Deutschland die Amtsbezüge der Richter der staatlichen Gerichtsbarkeiten, der Soldaten und der Beamten bezeichnet. Damit meint man monatlich ausbezahlte laufende Bezüge. Im Gegensatz dazu dreht es sich bei Angestellten um eine Vergütung und bei Arbeitern um den Lohn. Eine 'Angestelltenbesoldung' in diesem Sinne kennen wir nicht. Angestellte und Arbeiter…

Entgelttarifvertrag Zeitarbeit DGB/BZA

TARIFVERTRÄGE ZEITARBEIT DGB/BZA (2010 – 2013), gültig ab 1. Juli 2010 Entgelttarifvertrag Zeitarbeit § 1 Geltungsbereich Dieser Tarifvertrag gilt für die Mitglieder der Tarifvertragsparteien, die unter den Geltungsbereich (§ 1) des Manteltarifvertrages fallen. Entgeltrahmentarifvertrag Zeitarbeit § 3 Entgeltgruppen Die Mitarbeiter sind gemäß ihrer tatsächlichen, überwiegenden Tätigkeit in einer der nachfolgenden Entgeltgruppen einzugruppieren. Die jeweiligen Tätigkeits beschreibun gen sind für die…

Nullrunde für Lufthansa Bodenpersonal

Die Fluggesellschaft Lufthansa einigte sich mit der Gewerkschaft ver.di auf eine Nullrunde für das Bodenpersonal des Konzerns. Dies wurde von beiden Seiten mitgeteilt. Für die etwa 50.000 Bodenbeschäftigten der Lufthansa, Mitarbeiter bei der Tochtergesellschaften Systems, Cargo und der Cateringtochter LSG gilt der derzeitige Tarifvertrag bis Ende 2011 weiter. Die Vereinbarungen sind jedoch noch nicht unterzeichnet, es wurde eine Erklärungsfrist zur…