Aktuelles zu Zuschläge

ZUSCHLÄGE. Um das hohe Service-Level konstant aufrecht zu erhalten, fallen für bestimmte Leistungen Zuschläge an. Honorarzone. Die Honorarzone richtet sich nach den §§ 11 und 12 der HOAI. Wenn mit Ihrem Auftraggeber nichts vereinbart wurde, benutzen Sie das Punktesystem nach § 11, oder sehen Sie in der Objektliste nach § § 35 HOAI Honorare für Sie sehen hier die HOAI in der seit 17.7.2013 geltenden Fassung. Für Altfälle gilt weiter die bisherige Fassung. Hallo, hat jemand Erfahrung bei der Schlüsselung der Lohnarten und Durchschnitten bei Festgehältern im Programm Lohn und Gehalt? Der Arbeitgeber ist ja verpflichtet bei Urlaub des Arbeitnehmers den Durchschnitt der zuletzt gezahlten Sonntags-, Feiertags- oder mehr zum Thema: lohn, gehalt, Die Voraussetzungen für die Steuerfreiheit der im § 68 EStG 1988 geregelten Zulagen und Zuschläge liegen nur dann vor, wenn derartige Zulagen und Zuschläge neben dem Stunden-, - oder Akkordlohn gewährt werden. Im Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) Bund sind Erschwerniszuschläge verankert, die dann gezahlt werden, wenn die zu vollrichtende Tätigkeit für den Beschäftigten eine außergewöhnliche Erschwernis darstellen. Der Zuschlag nach Nummer 443 ist je Behandlungstag nur einmal berechnungsfähig. Der Zuschlag nach Nummer 443 ist neben den Zuschlägen nach den Nummern 442, 444 und oder 445 nicht berechnungsfähig. Zulagen zählen immer und ausnahmslos zum steuer- und beitragspflichtiger Arbeitslohn. Zuschläge jedoch, die für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit gezahlt werden, sind unter bestimmten Bedingungen und innerhalb bestimmter Grenzen steuer- und beitragsfrei in der Sozialversicherung.