Aktuelles zu Zuschläge

sätzliches. Es wird zwischen Zuschlägen und Zulagen unterschieden. Zulagen sind immer steuer- und beitragspflichtiger Arbeitslohn. Nur die Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit sind in bestimmten Grenzen steuer- und beitragsfrei. Definition, Rechtschreibung, Synonyme und Grammatik von 'Zuschlag' auf Duden online nachschlagen. Wörterbuch der deutschen Sprache. Feiertagszuschlag steuerfrei Die aktuelle Rechtslage Pauschale Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit sind nur dann steuerfrei, wenn sie als Abschlagszahlung oder Vorschuss geleistet werden. Erforderlich ist eine Verrechnung der pauschal gezahlten Zuschläge mit den tatsächlich erbrachten Arbeitsstunden an Sonntagen, Zulagen zählen immer und ausnahmslos zum steuer- und beitragspflichtiger Arbeitslohn. Zuschläge jedoch, die für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit gezahlt werden, sind unter bestimmten Bedingungen und innerhalb bestimmter Grenzen steuer- und beitragsfrei in der Sozialversicherung. mehr zum Thema: anspruch, zulagen, Schlichtweg nichtig. Zieht man nämlich diese angeblich enthaltenen Zuschläge ab, kommt man schnell darauf, dass der Arbeitgeber den Tariflohn unterschreitet. Auch entschuldigt man das Nichtzahlen der Zuschläge immer mal damit, dass man ja einen Freizeitausgleich Begünstigte Zuschläge bleiben in folgendem Umfang steuerfrei, wobei sich die Prozentsätze auf den Stunden-lohn beziehen: Der steuerfreie Zuschlag für Nachtarbeit beträgt maximal 25 %. Nachtarbeit ist die Arbeit in der Zeit von 20.00 bis 6.00 Heiligabend, Silvester und Zuschläge: Wie ist es mit Steuern und Sozialversicherung? Eventuell ist in einem Tarifvertrag oder im Arbeitsvertrag vorgesehen, dass Sie Mitarbeitern für die Arbeit an Heiligabend und Silvester einen Zuschlag zahlen müssen. Ohne § 3b Steuerfreiheit von Zuschlägen für Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit (1) Steuerfrei sind Zuschläge, die für tatsächlich geleistete Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit neben dem lohn gezahlt werden, soweit sie 1. für Nachtarbeit 25 Prozent, 2.