Allgemein zur Erörterung: Entgelt im öffentlichen Dienst

Als Besoldung werden in Deutschland die Amtsbezüge der Richter der staatlichen Gerichtsbarkeiten, der Soldaten und der Beamten bezeichnet. Damit meint man monatlich ausbezahlte laufende Bezüge.

Im Gegensatz dazu dreht es sich bei Angestellten um eine Vergütung und bei Arbeitern um den Lohn.

Eine ‚Angestelltenbesoldung‘ in diesem Sinne kennen wir nicht.

Angestellte und Arbeiter des Bundes und der Kommunen erhalten ein Entgelt nach den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD),
für die Angestellten und Arbeiter der Länder ist die Vergütung (Entgelt) bzw. der Lohn durch den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) geregelt.

Detaillierte Informationen zu Tarifarbeit und Tarifpolitik Öffentlicher Dienst sowie Überleitungs-Tarifverträge und Entgelttabellen sind bei ver.di zu finden: ver.di: TVöD, Überleitungs-Tarifverträge, Entgelttabellen

Besoldung Vergütung: Besoldung und Vergütung. Die Besoldung und Vergütung in der Bundesfinanzverwaltung wird bundeseinheitlich nach den Bestimmungen für Beamte und Tarifbeschäftigte des Bundes geregelt. Besoldung als Teil der Alimentation. Die Besoldung ist ein wesentlicher Teil der durch das Beamtenrecht seitens des Dienstherrn zu sichernden amtsangemessenen Alimentation, der die Treuepflicht der Beamten gegenübersteht. Amtsangemessen ist die Nettoalimentation in den unteren Besoldungstabellen 2019 für Bund und Die Besoldung: Überleitung in das neue Besoldungssystem. Beamtenbesoldung mit aktuelle Besoldungstabellen für die Bezügeempfänger Beamte, Bundesbeamte, Landesbeamte, Beamtenanwärter, Lehrer. Beamtenbesoldung mit aktuelle Besoldungstabellen für die Bezügeempfänger Beamte, Bundesbeamte, Landesbeamte, Beamtenanwärter, Lehrer. Vergütung des Beamten für seine Dienste. Zur Besoldung gehören folgende Dienstbezüge: gehalt, Leistungsbezüge für Professoren an Hochschulen, Familienzuschlag, Zulagen, Vergütungen, Auslandsdienstbezüge. Das Alimentationsprinzip verpflichtet den Dienstherrn, den Beamten angemessen zu besolden. Tags: Besoldung, Definition, Gabler, Das Sachgebiet umfasst die Zusammensetzung der Gehälter der privatrechtlich angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der Pfarrerinnen und Pfarrer und der Kirchenbeamtinnen und Kirchenbeamten. Besoldung ist die Bezeichnung für die Vergütung der Beamten und Richter. Im Beamtentum als "Einfacher Dienst" bezeichnet, heißt diese Laufbahngruppe der Bundeswehr "Mannschaften". Sie bilden im Normalfall den größten Anteil an Soldaten und sind meist

Veröffentlicht von

Du findest mich auch auf Twitter und Facebook!

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Können Sie mir mitteilen wieviel eine Stadt.gep. Kinderpflegerin im alter von 50 Jahren Brutto und Netto verdient?
    Steuerklasse 4

  2. Können Sie mir sagen was eine staatlich geprüfte Altenpflegerin im Alter von 55 Jahren brutto und Netto verdient. Habe Steuerklasse 4, 1 Kind , kirchensteuerfrei

  3. Hallo, was verdient ein 45jähriger Heilerziehungspfleger, netto, Steuerklasse 1, kirchensteuerfrei,seit 12 Jahren im öffentlichen Dienst, (mit Ausbildung 15 Jahre]in Berlin? Gibt es Unterschiede z.B. beim Paritätischen Verband? Vielen Dank! Freundliche Grüße! M.B.

  4. Hallo , können Sie mir Bitte sagen ,was eine staatlich geprüfte Altenpflegerin im Alter von 50 Jahren Brutto und Netto verdient? Habe Steuerklasse 4,keine Kinder mehr im Haushalt, Kirchensteuerfrei, Arbeite seit 10 Jahren mit Ausbildung in diesem Beruf? Vielen Dank

  5. Hallo können Sie mir sagen was ein Fliesenleger mit 40 Jahren in Mecklenburg verdient???

  6. Mindestlohn ist € 8,50 ohne Ausnahme. Gilt sogar für Rentner die aus Langeweile arbeiten.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.