TVöD – Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst – das Tarifergebnis aus TVöD 2010: Tariferhöhung TVÖD 2011 und 2012
Die Verhandlungen wurden am 17.05.2010 abgeschlossen und der neue Tarifvertrag kann in Kraft treten.

1. Laufzeit

  • 26 Monate: 01.01.2010 – 29.02.2012

2. Entgelt

  • lineare Entgelterhöhung in 3 Stufen:
    • 01.01.2010: +1,2%
    • 01.01.2011: +0,6%
    • 01.08.2011: +0,5%
  • Anhebung des Leistungsentgelts (nur VKA):
    • 2010: um 0,25% auf 1,25%
    • 2011: um 0,25% auf 1,50%
    • 2012: um 0,25% auf 1,75%
    • 2013: um 0,25% auf 2,00%
  • 240 Euro Einmalzahlung im Januar 2011, Auszubildende 50 Euro

3. Auszubildende

  • Lineare Erhöhung der Ausbildungsentgelte wie bei den Tarifbeschäftigten
  • 12-monatige Übernahmemöglichkeit für Auszubildende

4. weitere Festlegungen

  • Die Fortführung der Tarifverhandlungen über eine Entgeltordnung zum TVöD wird vereinbart
  • 250 Euro Einmalzahlung in bestimmten Entgeltgruppen und Fällen
  • Die Garantiebeträge bei Höhergruppierungen werden zum 01.01.2010 auf 50 Euro (E 1 bis E 8) und 80 Euro (E 9 bis E 15) angehoben

Quelle: oeffentlicher-dienst.info/tvoed/tr/2010/

Das öffentliche Dienstrecht in Deutschland ist stark zersplittert. Auf der folgenden Seite finden Sie den passenden Tarifvertrag oder die Besoldungsregelungen je nach Status-Gruppe (Beschäftigter, Arzt und Beamter), Dienstherr (Bund, Land und Kommunen) und Dienstort (nach Bundesländern): oeffentlicher-dienst.info/einstieg/matrix/

TVöD Tarifvertrag: Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst Bereich Bund Gehaltsrechner. TVöD-Rechner 2017a gültig 01.02.2017 bis 30.06.2017 Entgelterhöhung: +2,35% Entgelttabelle 2017a | Analyse der Entgelttabelle; TVöD-Rechner 2017b gültig 01.07.2017 bis 28.02.2018 keine Veränderung der Tabellenwerte gegenüber der Vorgängertabelle Der TVöD regelt die Rahmenbedingungen für Arbeitsverhältnisse im öffentlichen Dienst - und in den Entgelttabellen auch, wie viel Beschäftigte verdienen Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst Als Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) werden mehrere Tarifverträge für die Beschäftigten (ausgenommen Beamte und Auszubildende) bei Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung von Bund und Kommunen bezeichnet, die am 1. Oktober 2005 in Kraft getreten Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) vom 13. September 2005, geändert durch Änderungstarifvertrag Nr. 1 vom 1.8.2006, geändert durch Tags: Tarifvertrag, öffentlichen, Dienst, Rückblick Tarifrunden TVöD. Die GEW-Mitglieder haben in den vergangenen Jahren gezeigt, dass sie für bessere Arbeitsbedingungen und gerechten Lohn Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) bezeichnet mehrere Tarifverträge für die Beschäftigten bei Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung von Bund und Kommunen, die am 1.10.2005 in Kraft getreten sind.

Veröffentlicht von

Du findest mich auch auf Google+, Twitter und Facebook!

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Können sie mir mitteilen wie hoch das Gehalt einer Kinderpflegerin mit 54 Jahren und einer Arbeitszeit von 25 Stunden wäre. Brutto und Netto
    Lohnsteuerklasse I

  2. Können Sie mir mitteilen wie hoch das Gehalt einer Kinderpflergerin mit 36 Jahren und einer Arbeitszeit von 15 Stunden wäre? Brutto und Netto.
    Lohnsteuerklasse 5

  3. Wie hoch ist das monatliche brutto beim pflegefachhelfer staatlicher Abschluss. Danke

Schreibe einen Kommentar